Bordcomputer

Aus E34Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Begriffsbestimmung

Der Bordcomputer ist ein Anzeigegerät, welches einem eine Fülle von Informationen bereitstellt. Er findet seinen Platz in der Mittelkonsole anstelle der Außentemperaturanzeige oder der Analoguhr. Der Bordcomputer im E34 wird auch als BC IV bezeichnet, da er die 4. Generation von Bordcomputern bei BMW darstellt. Oft wird auch die Check-Control als BC bezeichnet, dies ist jedoch falsch.

Unterschiedliche Versionen des BC IV

Vom BC IV gibt es 2 Versionen, einmal eine Version mit eingebautem Codierstecker einmal die Version ohne extra Codierstecker. Die Versionen mit Codierstecker sind für die Modelle des E34 gedacht, die über das LOW-Kombi verfügen, beim LOW-Kombi kann sich der BC die Daten, wie z.B. in was für einem Modell er eingebaut ist, wieviele Zylinder dieses Modell hat, nicht aus dem Kombiinstrument holen, weshalb er auf eine externe Quelle für diese Daten angewiesen ist. Diese externe Quelle ist der Codierstecker.

Funktionen des BC

Der BC IV hat folgende Funktionen: Uhr / Datum, Verbrauch1, Verbrauch2, Reichweite, Durchschnittsgeschwindigkeit, Außentemperatur, Stoppuhr (oder Standheizung), Ankunftsberechnung, Distanzberechnung, Geschwindigkeits-Limitanzeige, Wegfahrsperre.

Uhr / Datum

Durch Drücken der Taste wechselt man auf die Funktion Uhr, durch erneutes Drücken auf die Funktion Datum, durch weiteres Drücken dann zwischen diesen Beiden Funktion wechselweise hin und her. Die Uhr und das Datum kann man einstellen, in dem man bei jeweils aktivierter Funktion die Tasten 1, 10, 100 oder 1000 benutzt, sichern lässt sich mit der Taste S/R.

Verbrauch1 / Verbrauch2

Durch Drücken der Taste Verbrauch wechselt man zum Verbrauch, bzw. durch weiteres Drücken zwischen dem Verbrauch1 und Verbrauch2 hin und her. Der Verbrauch wird vom BC automatisch errechnet, wobei der max. angezeigte Höchstwert 39,5 Liter / 100km nicht übersteigt. Will man einen der beiden Verbräuche zurücksetzen, muss man die Taste S/R drücken.

Reichweite

Durch Drücken der Taste für Reichweite wechselt man auf eben diese Funktion. Dort lässt sich nichts einstellen, sondern nur die vom BC errechnete Reichweite für den Restinhalt des Tankes ablesen. Ein korrekt geeichter Tank und korrekt eingestellter Korrekturfaktor für den Verbrauch sind Vorraussetzung für eine exakte Reichweitenanzeige.

Durchschnittsgeschwindigkeit

Durch Drücken der Taste Geschwindigkeit zeigt einem der BC die gefahrene Durchschnittsgeschwindigkeit seit dem letzten Zurücksetzen dieser Anzeige an. Diese Berechnung lässt sich durch Drücken der Taste S/R neu starten.

Außentemperatur

Durch Drücken der Taste A-Temp zeigt einem diese Funktion die jeweilige Außentemperatur an.

Stoppuhr

Ankunft

Durch Drücken der Taste ANK wechselt man auf die Funktion Ankunft. Diese Funktion bedient sich des unter der Funktion Distanz eingetragenen Kilometerwertes bis zum Ziel und rechnet die entsprechende Ankunftszeit aus.

Distanz

Durch Drücken der Taste DIST wechselt man auf die Funktion Distanz. In dieser Funktion kann man die Distanz zum Ziel angeben, z.B. bis nach München 220km. Dieser Wert verringert sich dann pro gefahrenem Kilometer um einen Kilometer. Er dient gleichzeitig als Berechnungsgrundlage für die Funktion Ankunft.

Limit

Durch Drücken der Taste Limit wechselt man auf die gleichnamige Funktion. In dieser Funktion kann man ein Speedlimit definieren, welches den Fahrer bei Aktivierung und Überschreitung per CC-Display (sofern vorhanden), Gong und BC-Display warnt, das eben dieses Limit überschritten wurde. Ein aktiviertes Limit zeigt sich durch ein rotes Lämpchen in Nähe des Limit-Knopfes. Einstellen des Limits erfolgt mit den Tasten 1, 10 und 100, das Abspeichern mit S/R, die Aktivierung ebenfalls mit der Taste S/R.

Code

In der Funktion Code, die wir durch gleichnamige Taste aktivieren können, lässt sich ein 4-stelliger Code eingeben, denn wir beim nächsten und allen darauffolgenden Fahrten vor Start des Motors eingeben und bestätigen müssen.

Geheimfunktionen des BC

Per Tastendruck auf die Tasten 10 und 1000 öffnet sich ein Geheimmenü im BC, in dem man Sonderfunktionen, wie z.B. Momentanverbrauch, Momentangeschwindigkeit lt. BC, Tankinhalt usw. Dieses Geheimmenü muss vor dem erstmaligen Gebrauch freigeschaltet werden.

Geheimfunktionen

Ist man erstmal im Geheimmenü, lassen sich per Tastendruck auf die 10 und 1 die 21 Funktionen durchschalten, mit der Taste S/R bestätigt man.
Die wichtigsten Funktionen sind:

02: Momentanverbrauch in l/100km
03: Momentanverbrauch in l/h
07: Tankinhalt geglättet
08: Momentangeschwindigkeit
09: Spannung
20: Korrekturfaktor Verbrauch

Nachrüstung des BC IV

Die Nachrüstung des BC IV gestattet sich äußerst einfach, wenn man über den voll beschalteten Bordcomputer-Kabelbaum verfügt. In diesem Fall muss nur die alte Analoguhr oder Außentemperaturanzeige ausgebaut werden, der Rahmen, welcher die Aufnahme für den BC bildet ausgesägt, bzw. gegen die Version für Bordcomputer getauscht werden und ein Hornrelais unter der Rücksitzbank eingebaut werden, bzw. ein Kabel des Bordcomputer-Kabelbaums miteinander verbunden werden.
Sollte der Kabelbaum nicht voll beschaltet werden müssen die entsprechenden Kabel nachgezogen werden, der Einbau gestaltet sich entsprechend aufwändiger.

Weiterführende Informationen

Ausführliche Erklärung der Geheimfunktionen
Ausführliche bebilderte Anleitung zur Nachrüstung des BC
Codierstecker-Umbau BC
Bordcomputer-FAQ

Meine Werkzeuge