Fahrgestellnummer

Aus E34Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Begriffsbestimmung

Unter Fahrgestellnummer versteht man die eindeutige Nummer die das Fahrzeug identifiziert, diese Nummer wird auch als VIN bezeichnet, was für Vehicle Identification Number steht.

Platz

Die Fahrgestellnummer lässt sich im Motorraum neben der rechten Scheibenwischerachse finden, ggf. auch auf der linken Armaturenbrettoberseite.

Aufschlüsselung der Fahrgestellnummer

Die Fahrgestellnummer lässt sich in 7 Bereiche aufteilen, sh. folgendes Beispiel:

WBA HD53 1 2 P A GB84257

1. Herstellercode (erste 3 Stellen der Fgst-Nr.):

WBA - BMW AG München
WBS - BMW Motorsport GmbH
4US - BMW Manufacturing Corp. Spartanburg, SC USA


2. Fahrzeugbeschreibungscode (Stellen 4-7 der Fgst-Nr.):

Code	Fahrzeug   Motor
HD13	535i       M30B35
HD23	535iA	   M30B35
HD53	525i	   M50B25
HD53	525i   	   M50B25TÜ
HD63	525iA	   M50B25
HD63	525iA	   M50B25TÜ
HD91	M5	   S38B36
HE13	530i	   M60B30
HE23	530iA	   M60B30
HJ63	525iTA	   M50B25TÜ
HK23	530iTA	   M60B30
HC91   M5         S38B38
HJ91   M5 Touring S38B38

3. Sicherheitsstufencode (Stelle 8 der Fgst-Nr.):

0 - Manuelle Sicherheitsgurte
1 - Manuelle Sicherheitsgurte mit Fahrerairbag
2 - Manuelle Sicherheitsgurte mit Fahrer- & Beifahrerairbag


4. Prüfnummer (Stelle 9 der Fgst-Nr.):

Bedeutung unbekannt

5. Herstellerjahr (Stelle 10 der Fgst-Nr.):

K - 1989
L - 1990
M - 1991
N - 1992
O - Europäische Modelle
P - 1993
R - 1994
S - 1995


6. Herstellungsort (Stelle 11 der Fgst-Nr.):

A,F,K,G - München
B,C,D - Dingolfing
E,J - Regensburg
L - Spartanburg, USA


7. Fortlaufende Seriennummer (letzte 7 Stellen der Fgst-Nr.):

Produktionsnummer

-- Creative managed by Mad

Meine Werkzeuge