Niveauregulierung

Aus E34Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Begriffsbestimmung

Unter Niveauregulierung versteht den einen Teil des Fahrwerkes, der für den automatischen Beladungsausgleich der Hinterachse zuständig ist.

Komponenten

Die Niveauregulierung besteht aus folgenden Komponenten:

- 2 Niveaudämpfer
- 2 Druckspeicher
- 1 Niveauregulierungsventil nebst Steuerung
- 1 Zweikreis-Servopumpe
- 1 Niveauregulierungsöl-Vorratsbehälter
- Niveauleitungen zu den unterschiedlichen Komponenten

Modelle mit Niveauregulierung

Die Niveauregulierung war serienmäßig in den Modellen M5 und 525i-540i Touring, in den anderen Modellen gab es die Niveauregulierung stets nur als Sonderausstattung, Ausnahme bildet der 518i bei dem es nie eine Niveauregulierung gab.

Funktionsweise der Niveauregulierung:

Die Niveauregulierung wird mechanisch gesteuert indem eine Metallstange über ein Führungsblech, welches am Stabilisator der Hinterachse befestigt ist, das Niveauregulierungsventil betätigt, dadurch wird Druck entweder auf das System gegeben, oder Druck von ihm genommen.
Sobald das Heck beladen wird dreht sich der Stabilisator in sich, betätigt die Metallstange, und somit das Ventil. Die Niveauregulierung arbeitet bis das Niveauregulierungsventil wieder in Ausgangsposition gekommen ist und das Heck seine Normhöhe erreicht hat.

Entlüften der Niveauregulierung

1. Behälter mit Pentosin auffüllen bis ca. 25 mm unter Behälterrand. 2. Motor an und Lenkung je 2...3mal in jede Richtung voll einschlagen. 3. Wagen aufbocken bis hintere Räder völlig frei hängen. 4. nach ca. 2 min darf das Öl ca. 5 mm über Siebboden stehen, ggf. nachfüllen... 5. Fzg ablassen, fertsch...


Ausbau der Niveauregulierung

Bei Einbau eines Gewindefahrwerkes kann es erforderlich sein die Niveauregulierung auszubauen. Dies kann über 2 Arten erfolgen. Die billigere Art ist es, am Niveauregulierungsventil den Vor- und Rücklauf des Niveaukreislaufes zusammenzubinden. So wird das Öl im zweiten Kreislauf der Servopumpe im Kreis gepumpt und diese geht nicht kaputt.
Die aufwendigere Art ist es den Kreislauf komplett auf die Version ohne Niveauregulierung umzubauen, dazu bedarf es:

einer Einkreisservopumpe nebst dazugehörigem Riemenrad
einem anderen Ausgleichsbehälter

dann kann man die komplette Technik aus-, und die Niveau umbauen.

-- Creative managed by Mad

Meine Werkzeuge